Ist CyberGhost eine gute Wahl für Torrents / P2P?

Ist Cyberghost VPN gut für Torrenting?

Ist Cyberghost ein gutes VPN zum anonymen Herunterladen von Torrents? Wir haben Cyberghost auf Herz und Nieren geprüft und die besten (und schlechtesten) Aspekte des Dienstes untersucht, um zu entscheiden, ob es eine gute Option für Torrents / p2p / Filesharing ist, deren Download-Verlauf privat zu halten.


Ein kurzer Blick auf Cyberghost

Cyberghost ist ein in Rumänien ansässiges VPN-Unternehmen. Ihre Popularität wächst weiter (vor allem dank des Angebots einer KOSTENLOSEN VPN-Option). Ihr Service wird hauptsächlich aufgrund ihrer Privatsphäre, Sicherheit und Software vermarktet. Ihre Premium-Pläne sind preiswert (wenn auch nicht annähernd so günstig wie einige VPNs).

Der Großteil ihrer Abonnenten entscheidet sich wahrscheinlich für den kostenlosen Tarif, aber dies ist keine Option für P2P / Torrent-Benutzer, da die P2P-Aktivität seit 2014 auf allen kostenlosen Servern vollständig blockiert ist. Leider sind kostenlose VPNs keine wirklich praktikable Option für Filesharing wie in unserem kostenlosen VPN-Handbuch beschrieben.

Hinweis: Cyberghost hat seine “kostenlose” Stufe ab Dezember 2017 eingestellt. Stattdessen bieten sie jetzt eine 30-tägige Rückerstattungsfrist von 100%.

Pläne beginnen schon bei 2,75 USD / Monat.

Cyberghost VPN

Cyberghost VPN-Funktionen

Alle Cyberghost-Abonnements (einschließlich kostenloser Abonnements) haben Zugriff auf ihre benutzerdefinierte VPN-Software. In ihrer Software sind unzählige zusätzliche Funktionen integriert. Viele dieser Funktionen sind äußerst nützlich und machen Ihre VPN-Erfahrung viel sicherer.

Andere Funktionen (wie das Blockieren von Werbung) verbessern möglicherweise das Surfen im Internet, aber einige Benutzer möchten möglicherweise nicht, dass ihr VPN-Anbieter eine so aktive Rolle bei der Verbesserung ihrer Online-Aktivitäten spielt.

In den folgenden Abschnitten werden wir uns die herausragenden Funktionen von Cyberghost genauer ansehen. Hier ist eine kurze Liste:

  • IP / DNS-Leckschutz
  • Malware / Werbeblocker
  • NAT-Firewall
  • 256-Bit-AES-verschlüsselter VPN-Tunnel
  • Verbesserte Websicherheit durch Erzwingen von HTTP, sofern verfügbar
  • Freigegebene IP-Adressen
  • Keine Aktivitätsprotokolle

Cyberghost VPN-Sicherheit

Cyberghost erfüllt alle Kriterien, wenn es um Sicherheitsfunktionen für Bittorrent-Benutzer geht.

Während die meisten VPN-Anbieter einige dieser Funktionen enthalten, verfügt Cyberghost über alle 6 Funktionen, einschließlich einer NAT-Firewall für die einige VPNs tatsächlich extra verlangen.

Cyberghost-Sicherheitsfunktionen

Top Sicherheitsfunktionen (von Cyberghostvpn.com)

256-Bit-OpenVPN-AES-Verschlüsselung:
Dies ist der Industriestandard für Hochsicherheitsverschlüsselung. Alle eingehenden / ausgehenden Daten werden in eine Verschlüsselungsschicht eingeschlossen, die selbst für militärische und staatliche Zwecke als sicher genug angesehen wird.

Wenn Sie diese Sicherheitsstufe nicht benötigen, können Sie auch zwischen PPTP- oder L2TP / IPSec-VPN-Protokollen wählen, die möglicherweise zu etwas schnelleren Download-Geschwindigkeiten führen.

IP-Leckschutz:
Ihr Betriebssystem oder Webbrowser kann unter bestimmten Umständen oder Konfigurationen dazu führen, dass ein VPN Ihre wahre IP-Adresse verliert. Die Software von Cyberghost verfügt über einen integrierten Schutz, der die häufigsten Leckagetypen abdeckt, darunter:

  • Ein VPN Kill-Switch (schützt vor versehentlichem Trennen)
  • DNS-Leckschutz (Weiterleiten Ihrer Website-Abfragen über einen privaten Server anstelle der Server Ihres Internetdienstanbieters)
  • IPv6-Schutz (Stellen Sie sicher, dass das VPN die IPv6-Adresse Ihres Geräts nicht verliert (im Gegensatz zu IPv4)..

NAT-Firewall:
Eine NAT-Firewall ist ein Paketfilter, der sicherstellt, dass böswillige Daten oder Hackversuche Ihren Computer nicht über den VPN-Tunnel erreichen können. Es stellt sicher, dass jedes an Sie gesendete Datenbyte eines ist, das Ihr Computer direkt von einer Website oder Anwendung angefordert hat.

Cyberghost-Protokollierungsrichtlinie & Datenschutzeinstellungen

Cyberghost ist ein nicht protokollierender VPN-Dienst. Es ist auf ihrer Website in ihrer Datenschutzrichtlinie klar angegeben und wurde mir von Mitgliedern des Cyberghost-Teams schriftlich (per E-Mail) bestätigt. Wir haben keine Berichte oder Gerichtsverfahren bezüglich der Datenschutzgarantie von Cyberghost gesehen, die besorgniserregend wären (im Gegensatz zu anderen VPNs in letzter Zeit)..

Eine Sache, die Sie beachten sollten … Cyberghost existiert seit fast einem Jahrzehnt, und wir haben zuvor eine viel ältere (und etwas trübe) Version ihrer Datenschutzrichtlinie überprüft. Ihre derzeitige Politik ist wesentlich klarer und unkomplizierter. Wir haben die alte Version unserer Überprüfung beibehalten, damit Sie sehen können, wie viel Fortschritt erzielt wurde.

Protokollierungsrichtlinie von Cyberghost (aus der Datenschutzrichtlinie)

Die Datenschutzrichtlinie von Cyberghost ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt. Der erste befasst sich mit dem Datenschutz in Bezug auf Besucher ihrer Website. Es ist wichtig, die Tracking-Technologien auf cyberghost.com (die fast jeder seriöse VPN-Anbieter verwendet) nicht mit irgendetwas zu verwechseln, das sich auf das Tracking Ihrer VPN-Aktivitäten bezieht. Cyberghost ist ein ‘VPN-Dienst ohne Protokollierung’ und sie verfolgen keine Informationen über Ihre VPN-Aktivität, -Nutzung oder den Verbindungsverlauf.
Durch unsere strikte No-Logs-Richtlinie stellen wir sicher, dass wir den im CyberGhost-VPN-Tunnel durchgeführten Benutzerverkehr NICHT verfolgen, z. B.: Browserverlauf, Verkehrsziel, Sucheinstellungen, Dateninhalt, IP-Adressen oder DNS-Abfragen.
–Cyberghost Datenschutzrichtlinie
Cyberghost führt weiter aus, was diese Politik in der Praxis bedeutet:

Bild

  • Sie wissen nicht, welche Benutzer eine bestimmte Website oder einen bestimmten Dienst besucht haben
  • Sie haben keine Protokolle darüber, welcher Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt verbunden / getrennt wurde
  • Sie wissen nicht, welche IP-Adresse Ihnen zugewiesen wurde (oder von welcher Verbindung aus Sie verbunden wurden).
  • Sie kennen Ihre “echte” IP-Adresse nicht

Ein Wort zur Klarstellung: Dies bedeutet, dass sie diese Informationen nicht aus Protokollen rekonstruieren können (da sie nicht existieren). Dies bedeutet nicht, dass Cyberghost (oder ein anderes VPN) nicht in Echtzeit auf diese Informationen zugreifen konnte. Jeder VPN-Anbieter kann wissen, welche Konten derzeit verbunden sind und welche IPs verwendet werden (falls er dies wünscht). Cyberghost verspricht, diese Informationen nach dem Trennen der Verbindung nicht zu speichern oder zu protokollieren.

Gibt es rote Fahnen / Gründe für Zweifel??
Es gibt keine größeren Lücken in der Datenschutzrichtlinie, und die Garantie deckt alle wichtigen Funktionen ab, die wir in der Datenschutzrichtlinie eines Anbieters ohne Protokollierung nicht sehen werden. Sie protokollieren keine Online-Aktivitäten, keinen Suchverlauf oder keine VPN-Nutzung. Sie zeichnen Ihre eingehende / ausgehende IP-Adresse nicht auf.

Mit anderen Worten, Torrent-Aktivitäten sollten (in der Praxis) für Dritte unmöglich sein, anhand Ihrer IP-Adresse zu verfolgen, wenn sie mit Cyberghost verbunden sind.

Darüber hinaus haben wir keine Berichte gesehen oder gelesen, die darauf hindeuten, dass Cyberghost Benutzerdaten teilt oder protokolliert. Während es in letzter Zeit mehrere (1) verschiedene (2) VPN-Protokollierungsskandale gab, ist der Ruf von Cyberghost sauber.

Analyse der ALTEN Datenschutzrichtlinie von Cyberghost (für Transparenz)

Wichtige Notiz: Die unten gezeigte Analyse ist ALT und basiert auf einer früheren Version der Datenschutzrichtlinie von Cyberghost. Ihre neue Datenschutzrichtlinie wurde in Bezug auf Klarheit, Organisation und Transparenz erheblich verbessert. Unsere Analyse der aktuellen Datenschutzrichtlinie finden Sie im obigen Abschnitt. Wir haben unseren alten Kommentar zum Zwecke der Transparenz beibehalten und um Ihnen zu zeigen, wie Cyberghost als Unternehmen gewachsen ist.
Hier werden die Vorteile von Cyberghost etwas trüber. Während Cyberghost gemeinsam genutzte IP-Adressen verwendet (1 IP entspricht also nicht 1 Person), lässt die Datenschutzrichtlinie zu wünschen übrig.

Freigegebene IP-Adressen:
Cyberghost verwendet gemeinsam genutzte IP-Adressen, sodass mehrere (möglicherweise sogar Hunderte) Benutzer gleichzeitig dieselbe IP-Adresse verwenden. Der Vorteil dieser Strategie besteht darin, dass kein Benutzer allein anhand seiner VPN-zugewiesenen IP-Adresse leicht identifiziert werden kann.

Cyberghost-Protokolle und Protokollierungsrichtlinien:
Cyberghost hat auf seiner Homepage prominent einen “No Logs” -Anspruch angezeigt. Diese Behauptung ist nicht mehr vorhanden und wird durch das Versprechen der “Anti-Fingerprinting” -Technologie ersetzt. Wir sind uns nicht sicher, was dies bedeutet. Wir haben ihre Datenschutzbestimmungen überprüft:

Aus der Cyberghost-Datenschutzrichtlinie…

Cyberghost-Datenschutzrichtlinie Teil 1

Die obige Aussage scheint darauf hinzudeuten, dass Cyberghost die Servernutzung analysiert, jedoch keine statistischen Daten darüber speichert, wer welchen Server verwendet hat. Der Begriff “kann mit einem Benutzerkonto verknüpft werden” ist jedoch etwas vage.

Sie diskutieren auch etwas später über VPN-Protokolle…

Cyberghost-Protokollierungsrichtlinie

Dieser Abschnitt ist auch etwas verwirrend. Der Satz "…Keine Protokolle, die eine Störung Ihrer IP-Adresse ermöglichen…" ist äußerst vage und gibt nicht an, ob Ihre IP-Adresse tatsächlich protokolliert wird oder nicht.

Es scheint jedoch, dass Cyberghost dies direkt feststellt Sie führen keine Aktivitätsprotokolle wenn sie angeben “… wir zeichnen keine Kommunikationsinhalte oder Daten zu den aufgerufenen Websites oder den IP-Adressen in Protokollen auf …”. Vermutlich bezieht sich die Verwendung von “IP-Adressen” in diesem Fall auf die IP der Website oder des Servers und nicht auf Ihre eigene IP.

Sie folgen mit einem weiteren vagen Versprechen:
Wir stellen in keinem Moment eine Gefahr für Ihre Anonymität dar…
Was zwar ein netter Gedanke ist, aber ziemlich vage ist und immer noch nicht genau hervorhebt, welche Metadaten Cyberghost protokolliert und welche nicht.

Ist Cyberghost eine gute Wahl für Mieter?

Basierend auf unserer Analyse ist Cyberghost ein überdurchschnittlicher VPN-Anbieter zum Herunterladen von Torrents. Sie sind ein Zero-Log-Anbieter und erlauben Bittorrent- (und anderen P2P-) Netzwerkverkehr. Wir wünschen uns jedoch, dass Ihr Abonnement einen SOCKS5-Proxy enthält. Es ist ein nützliches Tool zum Hinzufügen eines zweiten IP-Hops für Ihren Torrent-Verkehr und kann einfach in uTorrent, Vuze oder QBittorrent konfiguriert werden.

Hier ist unsere vollständige Analyse:

Cyberghost Pros

Cyberghost verfügt über einen hervorragenden IP-Leckschutz durch integrierte Funktionen wie den IPv6-Leckschutz und die Kill-Switch-Technologie.

Der Desktop-Client von Cyberghost verfügt über einen integrierten anonymen Torrenting-Modus, der Sie automatisch mit einem für p2p optimierten Serverstandort verbindet. Ich werde optional auch Ihren bevorzugten Torrent-Client (oder eine andere App) automatisch starten.

Sie ermöglichen auch das Torrenting für alle Premium-Pläne (jedoch nicht für kostenlose Pläne). In Verbindung mit der 256-Bit-Verschlüsselung und der Vielzahl von Serverstandorten (einschließlich Torrent-freundlicher Länder) ist Cyberghost eine gute Wahl.

Ihre Protokollierungsrichtlinien und Transparenz haben sich 2018 erheblich verbessert und sie enthalten alle Zutaten, die Sie für wirklich private Torrents benötigen.

Cyberghost Nachteile (kein Proxy enthalten)

Der Hauptfehler, den wir finden können, ist ein kleinerer. Cyberghost VPN wird ohne SOCKS5-Proxy-Service geliefert. Dies ist ein Tool, das nur von einem kleinen Prozentsatz der P2P-Community verwendet wird (die meisten verwenden nur ein VPN). Trotzdem ist es eine nette Funktion, und einige der Top-Konkurrenten von Cyberghost bieten den kostenlosen Socks-Proxy-Service an.

Andere Überlegungen

Die besten Cyberghost-Alternativen

Wenn Ihr Hauptgrund für die Verwendung eines VPN darin besteht, Torrents anonym herunterzuladen, ist jeder der unten empfohlenen VPN-Anbieter eine ausgezeichnete Wahl. Jeder hat eine “No-Logs” -Richtlinie und steht auf unserer Torrent-Friendliness-Scorecard ganz oben.

Das Beste ist, dass die meisten dieser Optionen weniger kosten als der Premium-Plan von Cyberghost.

Privater Internetzugang

Privater Internetzugang vs. Cyberghost

Preisgestaltung

  • 1 Monat – 6,95 USD
  • Bestes Angebot – $ 3.33

Besucherseite

Privater Internetzugang ist seit 3 ​​Jahren in Folge unser empfohlenes Torrent-VPN Nr. 1! Unserer Meinung nach bieten sie eine unschlagbare Kombination aus Datenschutz, Sicherheit und Preis.

Unsere Lieblingsfunktion (neben der Richtlinie “Zero Logs”) ist, dass jedes VPN-Paket uneingeschränkten Zugriff auf einen niederländischen SOCKS5-Proxyserver enthält (mit dem Sie Ihre Torrents weiter anonymisieren können)..

Wir haben SOCKS5-Proxy-Setup-Anleitungen für uTorrent, Vuze, Deluge, Qbittorrent und Flud.

Wir haben auch eine spezielle Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie Sie PIA für maximale Torrent-Privatsphäre einrichten.

In unserem Test zum privaten Internetzugang finden Sie vollständige Geschwindigkeitstests, Sicherheitsdetails und deren Protokollierungsrichtlinien.

NordVPN

Torguard gegen Cyberghost

Preisgestaltung:
1 Monat – 10 USD / m
1 Jahr – 6,99 USD / m

Besucherseite

NordVPN ist das am schnellsten wachsende VPN unter den Besuchern dieser Website, und wir haben gesehen, dass das Interesse im Jahr 2018 gestiegen ist. Dies liegt daran, dass sie eine unglaubliche Menge an Funktionen (einschließlich Netflix-Kompatibilität) zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis anbieten.

Unsere Lieblingsfunktionen sind:

  • p2p-optimierte Server (für Geschwindigkeit und Sicherheit)
  • SOCKS5-Proxyserver an 10 Torrent-freundlichen Standorten.
  • VPN Apps für Windows, Mac, iOS, Android
  • Kann auf VPN-kompatiblen Routern installiert werden (schützen Sie Ihr gesamtes Netzwerk)
  • Schaltet US-Netflix und mehr als 50 andere Streaming-Dienste (wie HBO GO) frei

Lesen: Unser NordVPN-Test (und Torrent-Setup-Leitfaden)

Schauen Sie sich auch unsere eingehenden Vergleiche an, darunter: NordVPN vs. PIA und NordVPN vs. IPVanish

Zusätzliche Ressourcen

Auf dieser Website finden Sie unzählige Anleitungen, Bewertungen und Ressourcen, mit denen Sie das perfekte VPN finden können. Wir haben auch Tutorials mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um alle Ihre bevorzugten Torrent-Clients so anonym wie möglich zu verwenden. Vielen Dank fürs Lesen und sicheres Torrenting!

Anleitungen

  • Verwendung von uTorrent mit einem VPN oder Proxy
  • QBittorrent VPN + Proxy-Setup
  • Vuze VPN + Proxy-Setup
  • Hochwasser VPN + Proxy-Setup
  • Wie man Torrents anonym mit Android herunterlädt
  • So bezahlen Sie Ihren VPN-Dienst mit Bitcoin

VPN-Vergleiche und Bewertungen

  • VPN vs. Proxy: Was ist besser (und wie man beide verwendet)
  • Privater Internetzugang vs. Torguard
  • Privater Internetzugang vs. IPVanish
  • Privater Internetzugang vs. ExpressVPN
  • Torguard vs. BTGuard (SOCKS5-Proxy-Vergleich)
  • Überprüfung des privaten Internetzugangs

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me

    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map