Tausende Ihrer potenziellen Kunden könnten auf Ihrer Website verloren gehen. Sie drehen sich im Kreis und suchen nach Informationen und Antworten.

Dies führt dazu, dass Nutzer Ihre Website verlassen, was Ihre Conversion-Raten verlangsamt. Was ist die Antwort? Erstellen Sie eine einfache Benutzerreisekarte, die sie direkt zu Ihrem heiligen Gral führt (ohne Ablenkungen)..

Was ist eine User Journey Map??

Sobald jemand Ihre Website entdeckt, beginnt er seine Benutzerreise. Diese Reise kann vielen Routen folgen. Sie können einen Ihrer Blogs lesen, ihn auf Twitter teilen und dann verschwinden.

Wenn Sie Glück haben, lesen sie ein oder zwei Blogs, melden sich bei Ihrer Mailingliste an und kaufen dann Ihr Produkt. Das ist eine großartige Benutzerreise!

Aber anstatt es dem Zufall zu überlassen, was wäre, wenn Sie den perfekten Weg von der Entdeckung bis zur Bekehrung finden könnten? Was wäre, wenn Sie sie direkt zum heiligen Gral führen könnten??

Aus diesem Grund benötigen Sie eine Benutzerreisekarte.

Wie soll meine Karte aussehen??

Es gibt zwei Haupttypen von Benutzerreisekarten. Eine gerade Zeitleisten-Karte, die den Benutzer von einem Punkt zum anderen führt. Schauen wir uns als Beispiel die Reisekarte von Starbucks an. Es beginnt damit, dass der Kunde das Café betritt und endet damit, dass er das Café verlässt. Beachten Sie, dass sie die möglichen Gedanken und Gefühle des Kunden auf dem Weg berücksichtigen. (Wir werden dies später genauer erklären.).

Gerade Timeline-Karte

Das zweite Beispiel ist eine kreisförmige Karte. Dies ist gut für Online-Shops, die möchten, dass Benutzer auch nach Erreichen des Ziels (Kauf) immer wieder zurückkehren. Denken Sie daran, dass nicht jede Kundenerfahrung linear ist. Das folgende Beispiel beginnt mit der Ermittlung (oben links), wird jedoch nach der Konvertierung mit einer Reihe von Belohnungen fortgesetzt. Alles soll sie wieder zum Start führen.

Kreiskarte

(Klicken für größeres Bild)

Ich bin überzeugt! Wie beginne ich mit der Erstellung meiner User Journey Map??

Wir beginnen mit einer einfachen linearen Zeitleisten-Karte. Um die genaueste und zuverlässigste Karte zu erstellen, müssen Sie zwei Dinge wissen:

Nummer 1. Startpunkt (Ermittlung)
Wo erwarten Sie, dass Benutzer Ihren Dienst zuerst entdecken? Dies ist der Startpunkt Ihrer User Journey Map. Wenn Sie eine Werbekampagne durchführen, sieht der Nutzer Ihre Anzeige zum ersten Mal. Dies kann der Fall sein, wenn in den sozialen Medien ein Link zu Ihrer Website angezeigt wird.

Nummer 2. Ziel (Ihr ultimatives Ziel)
In meinem vorherigen Beitrag habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie ein endgültiges Conversion-Ziel für Ihre Website festlegen. Es könnte sein, dass Sie Ihr Produkt kaufen oder Ihren Service abonnieren. Dieses Endziel fungiert als “Ziel” auf Ihrer Benutzerkarten-Roadtrip. Hier führen Sie Ihre Kunden.

Platzieren Sie sie an den gegenüberliegenden Enden Ihrer Karte. Jetzt können Sie es ausfüllen.

Schritt 1. Zeichnen Sie eine gerade Linie zwischen der Entdeckung und Ihrem endgültigen Ziel.

Natürlich möchten Sie, dass Ihre Benutzerreise so kurz wie möglich ist. Je schneller sie von der Entdeckung zum endgültigen Ziel gelangen, desto besser.

Wie wir in Teil 1 dieser Serie erfahren haben, können Sie Ihren Besucher jedoch nicht sofort nach der endgültigen Conversion fragen.

Schritt 2. Fügen Sie unterwegs einige Berührungspunkte hinzu.

Wenn Sie von New York nach LA fahren würden, würden Sie nicht alles auf einer Reise erledigen, oder? Sie müssten es abbauen und auf dem Weg einige Stopps einlegen. Es hilft, die Reise zu unterbrechen und die Vorfreude auf das Ziel zu steigern.

Das gleiche muss auf Ihrer Website passieren. Sie müssen sie mit einer Vielzahl von Berührungspunkten auf dem richtigen Weg halten. Diese Berührungspunkte geben ihnen Informationen über Ihr Produkt und Ihre Marke. Sie geben Ihren Besuchern Inspiration und überzeugen sie, diese endgültige Umwandlung vorzunehmen.

Aber sei hier vorsichtig. Fügen Sie nicht zu viele Kontaktpunkte hinzu, sonst werden sie frustriert, abgelenkt oder gelangweilt. Zu wenige, und sie werden auf dem Weg verloren gehen.

Hier sind einige einfache Berührungspunkte, die alle Online-Shops verwenden können:

  1. Sehen Sie sich ein Einführungsvideo an (um neue Besucher Ihrer Marke vorzustellen)
  2. Anzeigen der neuesten Trends oder Bestseller
  3. Lesen Sie die Bewertungen oder Bewertungen
  4. Artikel in den Warenkorb legen
  5. Erstellen Sie ein Konto und abonnieren Sie den Newsletter
  6. Kasse und Produkt kaufen

Für nichtlineare Zeitleisten können Sie auch hinzufügen

  1. Der Kunde erhält 20 Prämienpunkte
  2. Der Kunde erhält eine Folge-E-Mail, in der er aufgefordert wird, Ihr neues Sortiment anzuzeigen
  3. Der Kunde kehrt zu Ihrer Website zurück

Schritt 3. Legen Sie eine Zeitleiste fest.

Wenn Sie sich auf den Weg machen, legen Sie einen realistischen Zeitplan für die Reise fest. Sie würden Schätzungen für jeden der Kontaktpunkte und das endgültige Ziel vornehmen.

Sie können dasselbe für Ihre Benutzerreisekarte tun. In unserem obigen Online-Shop-Beispiel können Sie davon ausgehen, dass die Zeitleiste sehr kurz ist. innerhalb weniger Minuten in der Tat.

Wenn Sie jedoch einen Beratungsservice anbieten, müssen Sie diese Kontaktpunkte über einen Monat oder so verlängern. Sie müssen jeden Kontaktpunkt verwenden (Lesen eines Blogs, Herunterladen eines eBooks, kostenlose Testversion), um Vertrauen aufzubauen. Nur dann können Sie Besucher zum endgültigen Ziel führen.

Stellen Sie sich eine realistische Zeitleiste für Ihre Benutzerreisekarte ein.

Schritt 4. Fügen Sie auf dem Weg Benutzeremotionen hinzu.

Schließlich müssen Sie die Gedanken und Emotionen Ihres Benutzers auf dem Weg antizipieren. Beachten Sie in der unten stehenden User Journey Map, wie sich die Emotionen und Gedanken des Breitbandkunden auf der Karte ändern.

Die Emotionen und Gedanken des Kunden ändern sich auf der Karte

Auf Ihrer Website müssen Sie damit rechnen, dass neue Besucher sofort fasziniert, aber auch verwirrt sind. Sie waren noch nie hier, denken Sie daran. Wenn Sie diese Emotion in Ihre Karte einfügen, wissen Sie, dass Sie ihnen einen sehr schnellen informativen Kontaktpunkt geben müssen. Sie benötigen einen Erklärer, ein Wertversprechen, ein Bild oder einen Text, der ihnen genau sagt, was Sie tun.

Als nächstes müssen Sie einen Berührungspunkt hinzufügen, der sie inspiriert. Inspiration ist eine starke Emotion, um Benutzer zu motivieren. Ein inspirierender Blog-Beitrag oder ein Video über Ihr Produkt könnte genau der Kontaktpunkt sein, den Sie benötigen, um sie am Laufen zu halten.

Während des Bestellvorgangs ist Ihr Kunde möglicherweise frustriert (warum ist es so kompliziert? Warum muss ich so viele Informationen angeben?), Sodass Sie wissen, dass Sie Ihre Kontaktpunkte einfach und schnell gestalten müssen.

Wenn Sie verstehen, was Ihre Benutzer fühlen, können Sie eine bessere Reisekarte erstellen.

– –

Mit einer detaillierten Benutzerreisekarte können Sie die Hand Ihrer Kunden vom ersten Moment an halten, in dem sie auf Ihrer Website landen.

Nehmen Sie sie also mit auf eine einfache Reise der Information, Inspiration und – schließlich – direkt zu Ihrer Bekehrung.

Wie würde Ihre Benutzerreisekarte aussehen??

Fahren Sie nun mit Teil 3 fort – So erstellen Sie einen Verkaufstrichter, der konvertiert (& Leckagen verschließen!)

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me