Erfahren Sie, wie Sie Ihren Online-Shop einrichten und den ersten Verkauf tätigen!

Es ist ein besonderes Gefühl, Ihren ersten Verkauf zu tätigen.


Es markiert den Beginn Ihres eigenen Einkaufsimperiums und die Chance, ein Geschäft aufzubauen.

Wir haben es gesehen. Wir haben beobachtet, wie Schlafzimmerunternehmer ihre Träume in Millionen-Dollar-E-Commerce-Unternehmen verwandelten. Alles was Sie brauchen ist ein tolles Produkt und ein Online-Shop.

Hinweis

Dies ist eine 10-minütige Anleitung zum Einrichten eines Online-Shops, zum Finden Ihrer ersten Kunden und zum Verwandeln in ein erfolgreiches Unternehmen.

Wenn Sie diese Seite lesen, haben Sie vielleicht bereits eine brillante Idee, sind sich aber nicht sicher, wie Sie Ihr Geschäft aufbauen sollen.

Klingt bekannt?

Vertrauen Sie uns, es ist einfacher als Sie denken und wir zeigen Ihnen alle Geheimnisse. Der Einfachheit halber ist die Anleitung in drei Abschnitte unterteilt. Schnapp dir eine Tasse Kaffee und lass uns stecken bleiben.

Teil 1: Wo fange ich überhaupt an??
Eine kurze Einführung in Ihren ersten Online-Shop.

Teil 2: Das technische Bit
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten Ihrer eigenen Website und Ihres Shops.

Teil 3: Machen Sie Ihren ersten Verkauf
Ein Geschäft braucht Kunden! Wir zeigen Ihnen einen schnellen Trick, um diesen ersten Verkauf zu tätigen.

TEIL 1: Wo fange ich überhaupt an??

Das Internet ist voll von coolen Orten, an denen Sie Ihre Produkte verkaufen können. Der schwierige Teil ist die Auswahl der besten Route. Kurz gesagt, Ihre beste Option ist das Einrichten einer eigenen Website. Schauen wir uns jedoch alle Optionen an.

Option 1: eBay-, Etsy- und Drittanbieter-Services

Marktplatz

eBay, Etsy und Craigslist sind riesige Plattformen, und hier befinden sich Tausende kleiner Boutiquen und Geschäfte. Deiner könnte einer von ihnen sein.

Das Beste an diesen Drittanbietern ist ihre Einfachheit. Sie können sich in wenigen Minuten anmelden und mit dem Verkauf beginnen. Sie erledigen die harte Arbeit und richten Ihren Shop für Sie ein. Sie kümmern sich um das Geld und vereinfachen den gesamten Prozess.

Kunden sind mit diesen Plattformen bereits vertraut und fühlen sich wohl, wenn sie bei ihnen einkaufen. Hier herrscht Vertrauen und Sicherheit.

Sie finden auch ein integriertes Publikum. Etsy hat zum Beispiel Millionen von Kunden, die nach handgefertigtem Kunsthandwerk und persönlichen Gegenständen suchen. Wenn Sie einzigartige Geschenke und Produkte herstellen, warten bereits viele Kunden auf Sie.

Aber?…

Das Problem ist, dass Sie niemals ein Imperium auf der Website eines anderen aufbauen werden.

Es ist sehr schwierig, ein wirklich loyales Publikum zu schaffen und Ihre Markenidentität zu stärken, wenn Sie auf dem Land eines anderen hocken! eBay, Etsy, Craigslist und andere setzen ihre Marke und Identität vor Ihre Produkte.

Am schlimmsten ist jedoch, dass Ihr gesamtes Unternehmen endgültig verloren geht, wenn der Dritte beschließt, Ihr Geschäft zu widerrufen. Das sind schlechte Nachrichten, wenn Sie ein verlässliches, langfristiges Einkommen suchen.

Wenn Sie E-Mail-Adressen sammeln, sich mit Ihren Kunden verbinden und eine eindeutige Identität erstellen möchten, benötigen Sie Ihren eigenen Speicherplatz. Ihre eigene Website.

Option 2: Social Media Stores

Facebook Business Seite

Eine weitere beliebte Option ist die Einrichtung eines Facebook-Shops. Dazu müssen Sie eines der integrierten Plugins von Facebook verwenden, um einen Shop auf Ihrer Social-Media-Seite zu hosten.

Wir haben gemischte Gefühle in Bezug auf diese Methode. Sicher, es macht es einfacher als je zuvor, an Ihre sozialen Anhänger zu verkaufen. Facebook hat jedoch die Angewohnheit, seine Algorithmen ohne große Ankündigung zu ändern.

Sie könnten Jahre damit verbringen, Ihr Unternehmen aufzubauen, um alles in einem schnellen Facebook-Update auszulöschen.

Versteh uns nicht falsch, du solltest unbedingt eine Community auf Facebook aufbauen. Es ist jedoch nicht ratsam, sich darauf als Ihre einzige Online-Präsenz zu verlassen.

Die Antwort liegt bei Option 3: Ihr eigenes Geschäft

Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie sich selbst anrufen können, müssen Sie eine eigene Ladenfront erstellen.

www.your-shop.com

Hat dich das nur ein bisschen aufgeregt? Es ist einfacher als Sie denken.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihr Geschäft aufzubauen, und wir werden Sie durch den Prozess führen.

WordPress + WooCommerce = Kostenloser Online-Shop!

WooCommerce

Wenn es sich wie eine Fremdsprache anhört, atmen Sie tief durch. Das Erstellen einer Website ist jetzt einfacher als je zuvor. Wir beginnen mit der Verwendung WordPress: Die beliebteste Plattform zum Erstellen von Websites auf dem Planeten.

Tatsächlich werden 24% aller Websites im Internet von WordPress betrieben. Sie befinden sich also in guter Gesellschaft.

Sie können voreingestellte Designs auswählen und nach Ihren Wünschen anpassen. Sie müssen nicht einmal eine einzige Zeile Webcode kennen.

Aber was ist mit den kniffligen Zahlungsmechanismen, Produkten und dem Versand??

Das ist wo WooCommerce kommt herein. WooCommerce ist das technische Toolkit, mit dem Ihr Shop funktioniert. Sie müssen lediglich die Software herunterladen und auf Ihrer WordPress-Site installieren.

Es wird Ihnen helfen, Ihre Storefront zu erstellen und zu gestalten. Es wird auch alle Ihre kniffligen Zahlungssysteme einrichten, Ihren Lagerbestand verwalten und Ihren Versand sortieren.

Sowohl WordPress als auch WooCommerce sind völlig kostenlos zu bedienen aber die Architektur, die mit ihnen kommt, ist nicht. Sie benötigen einen Webhost und einen Domainnamen, was nur einen Bruchteil der Kosten ausmacht. Mehr dazu in TEIL 2: Das technische Bit.

Shopify – Der einfachste Weg, einen Online-Shop einzurichten

Shopify Online-Shop

Die beste Alternative zu WordPress + WooCommerce ist Shopify. Shopify ist eine einfache Software, mit der Sie Ihren Online-Shop für Sie erstellen können. Es wurde speziell für den E-Commerce entwickelt.

Sie verwenden auch Vorlagen (siehe Hunderte von Shopify-Vorlagen hier), um die Gestaltung der Website zu erleichtern. Es gibt also keinen kniffligen Code, mit dem Sie umgehen müssen.

Genau wie WooCommerce erledigt auch die Back-End-Zauberei von Shopify die ganze harte Arbeit für Sie.

Aber?…

Der einzige wirkliche Nachteil bei Shopify sind die Kosten. Eine monatliche Gebühr (ab 29 USD / Monat) hängt vom gewählten Shopify-Plan ab. Wenn Sie große Pläne haben, lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Shopify ist perfekt, wenn Sie ein Produkt mit hoher Gewinnspanne haben. Immerhin erhalten Sie unübertroffene Annehmlichkeiten für den Preis.

Sie können sehen, wie wir in nur 19 Minuten einen Shopify-Online-Shop erstellt haben. So einfach ist der Prozess.

Endeffekt

Die Quintessenz hier ist, dass Sie Ihren eigenen Raum benötigen. Sie brauchen eine Identität, eine Stimme und einen Stamm treuer Anhänger. Sie können dies nicht auf Etsy, eBay, Facebook usw. tun. Das bedeutet, dass Sie mit WordPress + WooCommerce oder Shopify Ihr eigenes Imperium aufbauen.

TEIL 2: Das technische Bit

Vertrauen Sie uns, das ist einfacher als Sie denken.

HINWEIS

TEIL 2 zeigt, wie Sie einen WordPress + WooCommerce-Online-Shop einrichten. Wir haben eine detaillierte Anleitung zum Erstellen eines Shopify-Shops erstellt (in 19 Minuten!). Überprüfen Sie das.

Schritt 1. Webhosting für Ihr WordPress

Webhosting ist der Patch des Internetlandes, auf dem Ihre Website leben wird.

Es kann schwierig sein, den Kopf herumzukriegen, wenn Sie neu im Spiel sind. Stellen Sie sich das so vor:

Webhosting-Unternehmen sind wie Internet-Vermieter. Sie vermieten einen Teil des Webs an Sie, und dort erstellen Sie Ihre Website.

Aber hier ist die Sache. Es gibt gute und schlechte Hosting-Unternehmen.

Wählen Sie also nicht nur die günstigste Option. Die Geschwindigkeit und Sicherheit Ihrer Website ist von entscheidender Bedeutung, und Ihr Online-Shop verdient das Beste.

Die besten Webhoster sind höllisch schnell, nah an Ihrer Zielgruppe und vor Hackern geschützt.

Wir haben hier viel Erfahrung gesammelt und empfehlen Folgendes:

SiteGround WooCommerce Host

SiteGround ist eine brillante Premium-Wahl. Wenn Sie große Pläne mit viel globalem Verkehr haben, empfehlen wir diese. Sie sind schnell, sicher und bieten einen hervorragenden Kundenservice. Tatsächlich hostet diese Website Bitcatcha.com auf ihnen.

Lesen Sie SiteGround Review

Inmotion Hosting

Inmotion Hosting ist perfekt, wenn Sie sich auf das US-amerikanische Publikum konzentrieren. Ihre Max Speed ​​Zone ™ wurde entwickelt, um Ihre Website in den USA sehr schnell zu bedienen. In Verbindung mit einem kostenlosen Cloudflare-Konto fliegt Ihre Website schnell um den Globus.

Lesen Sie Inmotion Hosting Review

Schritt 2. www.my-first-business.com!

Dies ist Ihr Domain-Name. Diese Adresse verweist auf Ihre Website. Sie suchen etwas Einfaches, Einzigartiges und Auf den Punkt gebrachtes.

Wählen Sie dies sehr sorgfältig. Hoffentlich haben Sie bereits einen Firmennamen ausgewählt und können loslegen.

Schritt 3: Einrichten von WordPress & WooCommerce

Sobald Sie Ihr Webhosting erhalten haben & Wenn der Domainname bereit ist, melden Sie sich in der Systemsteuerung an, um WordPress zu installieren. Die 1-Klick-Installation in beiden iPage & Inmotion Hosting erledigt das in kürzester Zeit.

Melden Sie sich dann bei Ihrer WordPress-Site an, gehen Sie zu Plugins und suchen Sie nach WooCommerce. Herunterladen und installieren.

Voilà. Ihr Online-Shop funktioniert jetzt.

Es klingt kompliziert, ist es aber nicht. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Reihe von Videoanleitungen erstellt, die Sie Schritt für Schritt durch diesen Prozess führen. In diesen 5 Videos zeigen wir Ihnen genau, wie wir einen WooCommerce-Online-Shop für einen Freund eingerichtet haben.

Schritt 4: Entwerfen Sie Ihren Shop

Nachdem Sie Ihren Online-Shop fertiggestellt haben, ist es Zeit, ihn zu dekorieren!

Wie ich bereits sagte, ist WordPress super einfach zu dekorieren und selbst zu erstellen. Sie können kostenlos aus Hunderten von voreingestellten Designs auswählen oder sich für ein Premium-Thema entscheiden. Wir mögen elegante Themen, die erschwingliche, einzigartige und schöne Themen anbieten.

Kompetente Designtipps:

  1. Einfachheit ist allesWählen Sie ein einfaches Design, das Ihre Produkte hervorhebt und einfach zu navigieren ist.
  2. Logo und Branding Suchen Sie nach einem Thema oder Design, mit dem Sie eine einzigartige Identität erstellen können.
  3. Große, hochauflösende FotosFotos verkaufen Produkte. So einfach ist das. Wählen Sie eine Website, die Ihre Bilder von ihrer besten Seite zeigt.

Schritt 5: Geld zählen

Natürlich ist kein Online-Shop ohne den Zahlungsmechanismus vollständig. Der bekannteste Online-Dienst ist PayPal und Sie können das Zahlungsgateway ganz einfach in Ihren Checkout-Prozess einbinden.

Manchmal bevorzugen Kunden eine einfache Kreditkartenzahlung. Sie können damit umgehen Braintree. Sie unterstützen das Zahlungssystem bei AirBnB und Uber, sodass Sie in guten Händen sind.

Jetzt sind Sie fertig und bereit, die Türen zu öffnen! Jetzt müssen Sie nur noch einige Kunden finden.

TEIL 3: Machen Sie Ihren ersten Verkauf

Der erste Verkauf ist immer der schwierigste. Danach ist es ein Schneeballeffekt! Wir hinterlassen Ihnen einen Expertentipp, der Ihnen bei diesem ersten Verkauf garantiert hilft.

Stellen Sie Ihr Produkt vor Millionen von Augen

Das Internet ist voll von leistungsstarken Blogs, YouTube-Kanälen und Social-Media-Influencern. Diese Leute haben die Macht, Ihr Produkt vielen Leuten vorzustellen.

Erstellen Sie zunächst eine Liste mit Blogs und Influencern in Ihrer Nische. Sie sind immer auf der Suche nach coolen Produkten und Geschichten, die sie mit ihren Communitys teilen können. Bitten Sie also um eine Bewertung oder einen gesponserten Beitrag.

Diese Influencer erhalten jeden Tag Hunderte von E-Mails und Pitches. Wie heben Sie sich also ab??

  1. Seien Sie persönlich. Erstellen Sie eine einzigartige und persönliche Nachricht für jeden Blogger. Erwähnen Sie etwas, das Sie in ihrem Blog gesehen und gemocht haben, und sagen Sie ihnen, warum Sie glauben, dass Ihr Produkt für das Publikum interessant wäre.
  2. Adressieren Sie sie mit Namen. Die Namen der meisten Blogger sind leicht zu finden. Beweisen Sie ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich ihre Website anzusehen.
  3. Erstellen Sie eine überzeugende Geschichte Schriftsteller und Blogger suchen mehr als nur ein cooles Produkt. Sie wollen eine Geschichte, die sich mit ihren Lesern verbindet. Was macht Ihr Produkt einzigartig? Was ist die emotionale Verbindung? Warum müssen die Leute von Ihnen und Ihrem Produkt hören??
  4. Aber halten Sie es auf den Punkt. Sie müssen Ihre Lebensgeschichte nicht kennen. Geben Sie ihnen einfach das, was sie brauchen, um sie zu faszinieren und Ihr Produkt zu präsentieren. Blogger suchen nach kurzen, scharfen Leads.
  5. Follow-up Nur einmal, etwa eine Woche später. Halten Sie es höflich und nehmen Sie es nicht persönlich, wenn Sie nichts davon hören. Versuchen Sie es einfach mit einem anderen!
  6. SponsoringEs gibt viele Blogs und Social-Media-Konten, die Zahlungen akzeptieren, um Ihr Produkt zu teilen oder Inhalte zu erstellen. Es ist ein kleiner Preis für viele Augen auf Ihr Produkt.

Auch hier wirkt eine kostenlose Probe Wunder;)

Das Festhalten an einer Arbeitsmethode ist alles, was Sie brauchen, um Ihr Geschäft zum Erfolg zu führen. Wenn Sie jedoch nach mehr verlangen, lesen Sie unsere Marketing-Blogposts, um sich inspirieren zu lassen!

Puh, du hast es bis zum Ende geschafft!

Also, was haben wir gelernt??

  1. Es gibt viele Möglichkeiten, online zu verkaufen, aber nichts geht über das Erstellen einer eigenen Website auf WordPress oder Shopify.
  2. Entscheiden Sie sich für WordPress für ein Hosting-Unternehmen & Richten Sie WordPress + WooCommerce ein.
  3. Für Shopify fangen Sie einfach hier an.
  4. Wählen Sie ein klares und einzigartiges Design.
  5. Wenden Sie sich an einflussreiche Blogs, um Bewertungen und Berichterstattung zu erhalten.

LETZTER GEDANKE

Der schwierigste Teil ist der erste Sprung. Lassen Sie sich von dem Prozess nicht entmutigen, nehmen Sie ihn an und lernen Sie, während Sie gehen. Vertrauen Sie auf sich und Ihr Produkt! Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, bin ich nur eine E-Mail entfernt. Wenn Sie sich für WordPress entscheiden, können Sie sehen, wie ich den WooCommerce für Bon Bon Boutique eingerichtet habe.

Folgen Sie Ihren Leidenschaften, starten Sie ein erfolgreiches Unternehmen und geben Sie den Tagesjob auf!

Es kann wirklich passieren, lesen Sie einfach unser Interview mit Kalen (dem Besitzer der Bon Bon Boutique)., 1000 Dollar verdienen In ihrer Freizeit!

Viel Glück!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map