Wenn Sie zum ersten Mal eine WordPress-Website erstellen, ist die Kontaktseite eine der wichtigsten Seiten, die Sie bereithalten müssen. Unabhängig davon, ob Sie ein Blog, ein Unternehmen oder irgendwo dazwischen sind, können Ihre Benutzer mit einer Kontaktseite hervorragend mit Ihnen kommunizieren und letztendlich eine ansprechendere Erfahrung erzielen.

Einige von Ihnen fragen sich möglicherweise, warum Sie überhaupt eine Kontaktseite benötigen, wenn Sie stattdessen nur Ihre E-Mail-Adresse anzeigen können, damit Benutzer Sie erreichen können.

Das Hinzufügen einer Kontaktseite ist mehr als nur eine Möglichkeit für Ihre Benutzer, Sie zu kontaktieren. Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Aufrichtigkeit zu zeigen und auch die Notwendigkeit, Ihr Blog zu erweitern. Tatsächlich gibt es eine Reihe von Vorteilen, wenn Sie eine Kontaktseite haben, anstatt nur eine E-Mail-Adresse zu verwenden.

Einige dieser Vorteile umfassen:

  • Die Fähigkeit Ihrer Benutzer und Leser, schnell mit Ihnen zu kommunizieren.
  • Schützt Ihre E-Mail vor Spammern, da Sie die Adresse nicht preisgeben.
  • Durch Hinzufügen bestimmter Betreffzeilen wird sichergestellt, dass Sie immer wissen, worum es in der E-Mail geht.
  • Sie können die Arten der gesammelten Informationen angeben, indem Sie die Felder festlegen, die Ihre Benutzer im Formular ausfüllen sollen. Dies reduziert das zeitaufwändige Hin und Her zwischen Ihnen und Ihrem potenziellen Kunden.

Nachdem Sie nun wissen, warum es wichtig ist, eine Kontaktseite zu haben, schauen wir uns an, wie Sie eine einfache Seite für WordPress erstellen.

Erstellen des Kontaktformulars in WordPress

Der erste Schritt zum Erstellen eines Kontakts in WordPress besteht darin, ein Plugin dafür zu installieren. In diesem Artikel verwenden wir das WPForms-Plugin. Da sie sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Versionen anbieten, ist dies eine gute Wahl für den Einstieg.

WPforms

Die Kontaktformulare von WPForms sind zu 100% reaktionsschnell und mobilfreundlich

Natürlich können Sie jedes andere Plugin verwenden, das Sie möchten, und die Schritte sind im Allgemeinen dieselben.

Gehen Sie nach der Installation des Plugins zum Setup-Bildschirm, erstellen Sie einen Namen für Ihr Formular und wählen Sie die Vorlage “Einfaches Kontaktformular”.

Dadurch wird ein einfaches Kontaktformular erstellt, das Sie anpassen können. Sie können Ihrem Kontaktformular zusätzliche Felder hinzufügen, indem Sie sie einfach von der linken Seite des Bedienfelds nach rechts ziehen und ablegen.

Es ist ganz einfach, Ihr erstes Kontaktformular mit WPForms zu erstellen

Sie können auch auf das Feld selbst klicken, um Änderungen vorzunehmen, oder auf die Formularfelder klicken und die Reihenfolge Ihres Kontaktformulars durch Ziehen ändern. Klicken Sie anschließend auf Speichern und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Konfigurieren der Kontaktformulareinstellungen

Allgemeine Einstellungen von WPForms

Hier bearbeiten wir einige der allgemeinen Einstellungen für Ihr Kontaktformular. Klicken Sie auf “Einstellungen” und das Menü “Allgemein”, um die folgenden Parameter zu konfigurieren.

  • Formularname: Sie können das Formular bei Bedarf umbenennen
  • Formularbeschreibung: Sie können Ihrem Formular eine Beschreibung hinzufügen
  • Text der Schaltfläche “Senden”: Sie können die Kopie der Schaltfläche “Senden” ändern oder bearbeiten
  • Aktivieren Sie die Anti-Spam-Honeypot-Funktion, um zu verhindern, dass Spambots an Ihr Formular gesendet werden.
  • Google reCAPTCHA: Sie müssen Ihre Website bei Google registrieren, bevor Sie sie verwenden können.
  • GDPR-Konformität: Wenn Sie versuchen, die GDPR-Anforderungen zu erfüllen, können Sie die Möglichkeit deaktivieren, Benutzerdetails und -informationen wie IP-Adressen und Benutzeragenten zu speichern.

Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie fertig sind, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort!

Konfigurieren der Benachrichtigungseinstellungen

Wenn ein Benutzer ein Kontaktformular sendet, benötigen Sie eine Benachrichtigung, um Sie darüber zu informieren. Im Menü “Einstellungen” und “Benachrichtigungen” können Sie die Einstellungen konfigurieren, z. B. die E-Mail, an die die Benachrichtigungen gesendet werden, oder die Betreffzeile.

Sie können eine neue Benachrichtigung für verschiedene Zwecke hinzufügen

Normalerweise ist diese Funktion bei der ersten Installation des Plugins immer aktiviert. Auf diese Weise erhalten Sie immer eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn jemand ein Kontaktformular sendet.

Pro Tipp

Wenn Sie mehr wollen und ein einheitliches Branding haben möchten, können Sie Ihrer E-Mail-Vorlage einen benutzerdefinierten Header hinzufügen. Hier ist eine Kurzanleitung, die Sie sich ansehen können.

Konfigurieren der Kontaktformularbestätigungen

Nach dem Absenden eines Kontaktformulars können Sie Ihren Benutzern mithilfe einer Formularbestätigung mitteilen, dass das von ihnen übermittelte Formular verarbeitet wurde, und Sie können sich darüber informieren, was als Nächstes zu tun ist.

Sie können anpassen, was Benutzer sehen, nachdem sie ein Formular gesendet haben

In der Regel können Formularbestätigungen Folgendes sein:

  • Botschaft: Dies wird angezeigt, sobald ein Besucher ein Kontaktformular abschickt. Dies ist normalerweise der Standardbestätigungstyp für die meisten Kontaktformular-Plugins. Sie können eine einfache Nachricht schreiben, um den Benutzer darüber zu informieren, dass Sie sein Kontaktformular erhalten haben.
  • Seite anzeigen: Wenn Sie Ihre Benutzer auf eine bestimmte Webseite senden möchten (d. H. Um ihnen zu danken oder auf versteckte Inhalte zu verweisen), können Sie stattdessen diesen Bestätigungstyp verwenden.
  • Umleiten (Zur URL gehen): Sie können diese Option verwenden, wenn Sie den Benutzer an eine andere Website senden möchten.

Nachdem Sie nun die verschiedenen Arten der Bestätigung kennen, die WPForms zu bieten hat, sehen wir uns an, wie Sie die Nachricht konfigurieren und anpassen, die Ihre Benutzer sehen, wenn sie ein Formular senden.

Wechseln Sie zunächst zur Registerkarte “Bestätigung” im Formulareditor unter “Einstellungen”. Als nächstes wählen Sie einen Bestätigungstyp aus. Wir empfehlen die Verwendung der “Nachricht”, da dies für Anfänger einfacher ist.

Anschließend können Sie die Bestätigungsnachricht anpassen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern. Jetzt bleibt nur noch der letzte Schritt, das Hinzufügen der Kontaktseite!.

Hinzufügen der Kontaktformularseite

Inzwischen sollten Sie eine Kontaktformularseite bereithalten. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist, es tatsächlich zu Ihrer WordPress-Website hinzuzufügen.

Während Sie mit dem Plugin ein Kontaktformular zu mehreren Stellen auf Ihrer Website hinzufügen können (Blog-Beiträge, Seitenleiste usw.), konzentrieren wir uns auf die einfachste Methode, nämlich das Hinzufügen einer neuen Seite.

Hinzufügen Ihres Kontaktformulars zu einer Seite oder einem Beitrag

Sie müssen lediglich einen neuen Beitrag oder eine neue Seite in WordPress erstellen und dann auf die Schaltfläche “Formular hinzufügen” klicken. Als nächstes wählen Sie Ihr Kontaktformular im Popup-Menü aus und klicken auf “Formular hinzufügen”..

Sie müssen lediglich den Beitrag oder die Seite veröffentlichen. Anschließend wird das Kontaktformular auf Ihrer WordPress-Website angezeigt.

Voila! Sie haben jetzt eine brandneue Kontaktformularseite auf Ihrer WordPress-Website, über die Ihre Besucher Sie kontaktieren können.

Eine Kontaktseite ist nützlich, um eine Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Benutzern herzustellen. Wenn Sie Ihre Nutzer besser verstehen möchten, besuchen Sie unseren früheren Beitrag zum Hinzufügen von Google Analytics zu WordPress.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me