Wie man Tixati anonym benutzt

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den Tixati Torrent-Client anonym verwenden. Dies wird hauptsächlich mithilfe eines von zwei Tools erreicht, einem VPN oder einem Proxy.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre IP-Adresse beim Herunterladen von Torrents mit TIXATI verbergen können, was es für jeden sehr schwierig macht, Ihre Downloads anhand Ihrer Torrent-IP-Adresse zu verfolgen.

Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Torrent-Uploads / -Downloads einfach verschlüsseln können, damit Ihr Internetprovider (ISP) nicht weiß, was Sie herunterladen oder Ihre Torrents blockieren / drosseln.

So laden Sie anonym mit Tixati herunter

Lernen Sie, Tixati anonym zu verwenden

Was wir unter “anonymen” Torrents verstehen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Ihre Tixati-Torrent-Aktivität verfolgt werden kann:

  1. Ihre IP-Adresse ist für alle Peers, die dieselbe Datei verwenden, leicht sichtbar (gilt für alle Peers).
  2. Ihr ISP kann Ihren Datenverkehr “schnüffeln” (lesen) und sehen, was Sie herunterladen

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Ihre “echte” IP-Adresse ausblenden und durch eine “virtuelle” IP ersetzen, die für Torrent-Peers sichtbar ist.

Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Torrents verschlüsseln. Dies bedeutet, dass selbst Ihr Internetprovider den Inhalt Ihres Torrent-Verkehrs nicht sehen oder Ihren Download-Verlauf nicht protokollieren kann.

So sehen Sie für Tixati Peers aus…

Tixati Peer IP Liste

Sie können die IP-Adresse jedes Peers sehen, der den Torrent gemeinsam nutzt

Tixati zeigt nicht nur die IP-Adresse jedes Peers an, Sie können sogar das Land sehen, aus dem er stammt. Leider ist dies eine notwendige Funktion der p2p-Filesharing-Technologie (jeder Peer muss wissen, wie er eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellt, um den Torrent hoch- / herunterzuladen)..

Wir können dieses Datenschutzleck jedoch beheben, indem wir den gesamten Torrent-Verkehr über einen Server eines Drittanbieters weiterleiten, sodass alle Peers nur die IP dieses Servers sehen, nicht unseren eigenen Computer. Wir tun dies mit einem VPN- und / oder Proxy-Dienst, aber zuerst mit einem wichtigen Sicherheitshinweis…

Besondere Sicherheitsüberlegungen für TIXATI

Tixati verfügt wie alle anderen großen Torrent-Clients über eine integrierte Proxy-Unterstützung (1 von 2 Methoden, mit denen Sie Ihre Tixati-IP-Adresse verbergen können)..

Das Problem ist, dass Tixati nur TCP-Verbindungen über den Proxy unterstützt. Magnetverbindungen und DHT verwenden beide UDP-Protokolle (anstelle von TCP). Das Problem ist, dass alle nicht unterstützten Verbindungen AUSSERHALB des Proxy-Tunnels weitergeleitet werden, was dazu führen kann, dass Ihre wahre IP-Adresse offengelegt wird.

Es gibt 3 Lösungen für dieses Problem:

  1. Deaktivieren Sie DHT- und UDP-Tracker-Verbindungen in den Tixati-Optionen (dies kann jedoch dazu führen, dass Magnetverbindungen nicht mehr funktionieren)..
  2. Verwenden Sie ein VPN (mit oder ohne Proxy). Wenn Sie beide verwenden, sehen Peers Ihre VPN-IP (immer noch anonym).
  3. Verwenden Sie einen anderen Torrent-Client mit besserer Proxy-Unterstützung

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Tixati lieben, stellen Sie einfach sicher, dass Sie die VPN-Option verwenden. Dann sind Sie nicht von Proxy-Lecks betroffen. In diesem Handbuch wird ein VPN-Dienst verwendet, der auch einen Proxy-Dienst enthält, sodass Sie Optionen haben.
.
Wenn Sie an Option 3 interessiert sind, haben wir anonyme Torrent-Anleitungen für:

  • uTorrent
  • Vuze
  • Sintflut
  • qBittorrent

Der VPN / Proxy-Dienst, den wir für dieses Tutorial verwenden

Bild

Jetzt downloaden

Privater Internetzugang ist ein fantastischer VPN / Proxy-Dienst für Torrents und sie wurden für 2014, 2015 zu unserem führenden Torrent-VPN-Dienst ernannt & 2016.

Warum wir Sie privaten Internetzugang wählen.

  • Null Protokolle. Keiner. Zeitraum
  • Extrem Torrent-freundlich. Torrents auf allen Servern erlaubt
  • Beinhaltet den SOCKS5-Proxy-Service ohne Protokoll (ohne Aufpreis)
  • Funktioniert mit jedem Torrent-Client
  • unbegrenzte Geschwindigkeit / Bandbreite
  • Niedriger Preis: ab nur 3,33 USD / Monat

Tutorial-Abschnitte

Dies sind die Schritte / Optionen, die wir in diesem Tutorial behandeln werden. Sie können jederzeit weiterspringen (wenn Sie beispielsweise die Option VPN auswählen, können Sie den Proxy-Bereich überspringen, es sei denn, Sie möchten beide zusammen verwenden.).

  1. VPN-Setup (Option Nr. 1. Einfachste Option und die von uns empfohlene)
  2. Proxy-Setup (Option Nr. 2. Wir empfehlen, auch das VPN zu verwenden, um DHT zu erhalten und IP-Lecks zu vermeiden.).
  3. Überprüfen Sie Ihre “virtuelle” IP – Stellen Sie sicher, dass Ihr Proxy / VPN funktioniert und sich Ihre Tixati-IP geändert hat

Tixati VPN Setup (Option 1)

Die Verwendung von Tixati mit einem VPN ist äußerst einfach. Das VPN ändert Ihre IP-Adresse und fügt eine extrem starke 128-Bit- oder 256-Bit-AES-Verschlüsselung hinzu (abhängig von Ihren VPN-Einstellungen), wodurch Ihr Internetverkehr von niemandem gelesen werden kann, der ihn abfängt (wie Ihrem Internetprovider)..

Wir empfehlen die Verwendung von Private Internet Access als VPN-Anbieter. Sie können jedoch auch aus diesen nicht protokollierenden VPNs auswählen, die das Torrening ermöglichen.

Für die Verwendung eines VPN müssen Sie keine Einstellungen in Tixati ändern. Die VPN-Software erledigt alles.

Schritt 1: Laden Sie die VPN-Software herunter und installieren Sie sie

Nachdem Sie sich für PIA angemeldet haben, erhalten Sie per E-Mail Ihre Login- / Passwortinformationen sowie einen Link zum Herunterladen der VPN-Software (Windows, Mac, iOS und Android)..

Laden Sie dann einfach die Software herunter und installieren Sie sie.

Schritt 2: Wählen Sie die idealen VPN-Einstellungen

Lassen Sie uns die idealen VPN-Einstellungen für das Torrenting auswählen. Wir wollen 3 Dinge:

  1. Ein Torrent-freundlicher Serverstandort
  2. So viel Geschwindigkeit wie möglich (schnellerer Serverstandort und leichtere Verschlüsselung)
  3. Schalten Sie den Kill-Switch ein (verhindert IP-Lecks, wenn das VPN getrennt wird)

Öffnen Sie die PIA-Einstellungen und gehen Sie zu den erweiterten Einstellungen

1. Um die PIA-Einstellungen zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das PIA-Taskleistensymbol und scrollen Sie in der Serverliste nach unten, bis die Option “Einstellungen” angezeigt wird. Klicken Sie darauf, um das Einstellungsmenü von PIA zu öffnen.

Bild

Schritt 1: Greifen Sie über das Fachsymbol auf die Einstellungen zu

2. Geben Sie Ihren Benutzernamen / Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche “Erweitert”

Bild

Schritt 2: Geben Sie die Anmeldedaten ein und klicken Sie auf “Erweitert”.

3. Passen Sie Ihre Einstellungen an die angezeigten an. Folgendes bedeuten sie:

  • Verbindungstyp: UDP (UDP ist schneller als TCP-Verbindungen und besser für Torrents)
  • Portweiterleitung: Keine (PF ist nicht erforderlich, da der gesamte Torrent-Verkehr über VPN direkt an Ihren Computer geleitet wird.)
  • VPN Kill-Switch: Beendet sofort den gesamten Internetverkehr, wenn das VPN unterbrochen wird. Verhindert, dass Tixati die wahre IP-Adresse verliert
  • DNS-Leckschutz: Stellt sicher, dass Ihr ISP nicht sehen kann, welche Websites Sie besuchen
  • IPv6-Auslaufschutz: Stellen Sie sicher, dass Tixati Ihre IPv6-Adresse nicht an Peers weitergeben kann (im Gegensatz zu IPv4).

Bild

Schritt 3 – Optimale PIA-Einstellungen

4. Verschlüsselungseinstellungen: Mit PIA können Sie auswählen, welche Verschlüsselungseinstellungen verwendet werden sollen. Ihre Standardeinstellungen sind wahrscheinlich für Torrents optimal. Sie verwenden eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung (ideale Mischung aus Geschwindigkeit und Sicherheit)..

Schritt 3: Stellen Sie eine Verbindung zu einem Torrent-freundlichen VPN-Server her

PIA erlaubt Torrents auf allen Servern, aber auf einigen Servern leiten sie Ihren P2P-Verkehr (nicht anderen Verkehr) tatsächlich über einen zweiten VPN-Server um. Dies macht Torrent-Benutzer sicherer, verlangsamt aber auch Ihren P2P-Verkehr, wenn Sie einen der Server verwenden, der umgeleitet wird.

Von uns empfohlene Serverstandorte:

  • Schweiz
  • Niederlande
  • Kanada
  • Deutschland
  • Rumänien
  • Mexiko

.
Um eine Verbindung zu einem Server herzustellen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das PIA-Taskleistensymbol und wählen Sie einen Serverstandort aus der angezeigten Liste aus. Sobald Sie verbunden sind, wird das Symbol wie gezeigt grün:

Bild

Schritt 4 – Überprüfen Sie Ihre neue IP-Adresse und öffnen Sie Tixati

Mit einem Tool wie iplocation.net können wir unsere virtuelle IP-Adresse schnell überprüfen

Dies zeigt Ihnen, dass Ihre VPN-Verbindung ordnungsgemäß hergestellt wurde. Sie können jetzt Tixati öffnen und mit dem Schritt zur Überprüfung der Torrent-IP fortfahren (am Ende dieses Tutorials) oder einfach diese Anleitung verwenden: So überprüfen Sie Ihre Torrent-IP

PIA IPlocation Niederlande

IPLocation.net-Daten nach dem Herstellen einer Verbindung zum niederländischen Server

Tixati SOCKS5 Proxy-Setup (Option 2)

Nur zur Erinnerung: Wenn Sie die Proxy-Option verwenden, möchten Sie sie entweder zusätzlich zum VPN verwenden (ändert Ihre IP zweimal) oder DHT- und UDP-Tracker deaktivieren (um UDP-IP-Lecks zu verhindern)..

Der erste Schritt besteht darin, unsere SOCKS5-Proxy-Anmeldeinformationen von PIA zu erhalten (anders als Ihr VPN-Login / Passwort). Sie können sich hier für den privaten Internetzugang anmelden (falls Sie dies noch nicht getan haben)..

Schritt 1 – Generieren Sie ein Login / Passwort für den SOCKS Proxy Server

Mit dem privaten Internetzugang haben Sie vollen Zugriff auf einen nicht protokollierenden Proxyserver mit hoher Bandbreite in den Niederlanden. Das Login / Passwort wird nicht wie in Ihrem VPN-Konto verwendet (aus Sicherheitsgründen), daher müssen Sie separate Anmeldeinformationen generieren.

1. Melden Sie sich in Ihrem Account-Bereich an (auf deren Website).
2. Scrollen Sie nach unten, bis der Abschnitt ‘PPTP / L2TP / SOCKS Benutzername / Passwort’ angezeigt wird
3. Klicken Sie auf “Benutzername und Passwort neu generieren”.
4. Lassen Sie das Fenster geöffnet, damit Sie kopieren können&Fügen Sie in einem zukünftigen Schritt Ihren SOCKS-Benutzernamen / Ihr Passwort ein

Bild

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem PIA-Konto einen Proxy-Benutzernamen / ein Proxy-Passwort generieren

Schritt 2: Konfigurieren Sie die Tixati-Proxy-Einstellungen

1. Öffnen Sie die Tiaxi-Einstellungen und gehen Sie zu: die Einstellungen > Netzwerk > Proxy
2. Wählen Sie als Proxy-Typ ‘SOCKS5’
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Proxy zum Auflösen von Namen verwenden”.
4. Geben Sie die Proxy-Adresse und die Anmeldedaten wie folgt ein:

Adresse: proxy-nl.privateinternetaccess.com
Hafen: 1080
Anmeldung: Ihr Proxy-Benutzername, den Sie in Schritt 1 generiert haben
Passwort: Ihr Proxy-Passwort aus Schritt 1

Wenn Sie fertig sind, sieht es so aus (beachten Sie auch die Proxy-Sicherheitswarnung von Tixati).

Tixati-Proxy-Einstellungen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Proxy-Einstellungen so aussehen (verwenden Sie Ihr eigenes Login / Passwort).

Schritt 3: Zusätzliche Sicherheitseinstellungen (wenn Sie nur Proxy ohne VPN verwenden)

In diesem Schritt deaktivieren wir alle Verbindungen, die einen UDP-Transport erfordern (der vom Tixati-Proxy nicht unterstützt wird), sowie IPv6 (eine andere Möglichkeit, wie Ihre IP auslaufen kann). Optional können Sie auch eine Verschlüsselung hinzufügen, um eine Drosselung / Überwachung durch Ihren Internetprovider zu verhindern (durch das Erzwingen der Verschlüsselung wird jedoch die Anzahl der verfügbaren Peers verringert)..

1. Gehen Sie zu die Einstellungen > Netzwerk > Verbindungen
2. Erzwingen Sie, dass Peers nur TCP verwenden (ändern Sie die Einstellungen wie unten gezeigt).

Tixati zwingt Peers zur Verwendung von TCP

Stellen Sie sicher, dass Peers nur TCP verwenden

3. Blockieren Sie IPv6, um IPv6-Lecks Ihrer wahren IP zu verhindern

Verhindern Sie Tixati IPv6-Lecks

Verwenden Sie nur IPv4 (Block IPv6)

4. Fügen Sie bei Bedarf eine Verschlüsselung hinzu. Es gibt zwei Möglichkeiten:
ein) Verwenden Sie die Verschlüsselung, sofern verfügbar (Reduziert nicht Peers, aber nicht alle Verbindungen werden verschlüsselt)
b) Verschlüsselung erzwingen (Reduziert Peers, verwendet aber 100% Verschlüsselung)

Verwenden Sie einfach die unten gezeigten Einstellungen basierend auf Ihrem bevorzugten Verschlüsselungsmodus…

Tixati-Verschlüsselung (optionaler Modus)

‘Optionaler’ Verschlüsselungsmodus

Tixati-Verschlüsselung (erzwungen)

‘Erzwungener’ 100% Verschlüsselungsmodus

5. Deaktivieren Sie UDP-Tracker (gehen Sie zu die Einstellungen > Transfers > Tracker)
6. Deaktivieren Sie “UDP-Tracker-Verbindungen zulassen”.

Deaktivieren Sie UDP-Tracker

Deaktivieren Sie UDP-Tracker

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Proxy-Einstellungen sind vollständig konfiguriert. Stellen Sie jetzt sicher, dass Sie Ihre Torrent-IP-Adresse testen (um sicherzustellen, dass der Proxy ordnungsgemäß funktioniert, um Ihre IP-Adresse zu verbergen)..

So überprüfen Sie Ihre neue Torrent-IP-Adresse

Wir möchten sicherstellen, dass Ihre Kollegen Ihre neue “virtuelle” IP-Adresse sehen, die von Ihrem VPN / Proxy zugewiesen wird, den Sie verwenden, und nicht Ihre “echte” IP-Adresse.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

1. Gehen Sie zu checkmytorrentip.upcoil.com
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Diesen Magnetlink hinzufügen” und öffnen Sie ihn in Tixati
3. Die Webseite sollte dann aktualisiert werden, um die IP-Adresse anzuzeigen, die von Tixati erkannt wird (siehe unten).

Bild

Sie können leicht überprüfen, ob sich Ihre Torrent-IP-Adresse von der IP-Adresse Ihres Webbrowsers unterscheidet (wir haben für diesen Test die SOCKS-Proxy-Option verwendet). Wenn Sie ein VPN verwenden, sind Ihre Browser-IP und Torrent-IP identisch, sollten sich jedoch von Ihrer tatsächlichen IP unterscheiden (wenn das VPN ausgeschaltet ist)..

4. Sie können Ihre Torrent-IP auch in Tixati überprüfen. Klicken Sie auf den Tracking-Torrent und wechseln Sie zur Registerkarte “Tracker”:
5. Sie sehen eine Fehlermeldung wie: ‘Tracker mit Grund fehlgeschlagen: IP ist xxx.yyy.zzz.aa’

Bild

Überprüfen Sie Ihre IP-Adresse auf der Registerkarte “Tracker” in Tixati

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind alle eingerichtet und Ihre Torrents sollten höchst anonym sein. Weitere Möglichkeiten zum Überprüfen Ihrer Torrent-IP-Adresse finden Sie in unserem Handbuch.

Zusammenfassung & Zusätzliche Ressourcen

Wenn Sie alle Schritte in diesem Handbuch ausgeführt haben, sollten Ihre Tixati-Torrents höchst anonym sein. Das TCP-only für Proxy-Problem mit Tixati ist ärgerlich, daher lohnt es sich auf jeden Fall, einen anderen Torrent-Client in Betracht zu ziehen, wenn Sie die Proxy-Option mögen (Proxys sind in der Regel schneller als ein VPN)..

Hier sind einige zusätzliche Ressourcen, Tipps und Artikel, die Sie möglicherweise hilfreich finden:

Anleitungen

So verwenden Sie uTorrent anonym
So verwenden Sie Vuze anonym
So verwenden Sie qBittorrent anonym
So bezahlen Sie ein VPN mit Bitcoin
So verschlüsseln Sie Ihre Torrents
Torrenting mit privatem Internetzugang

Artikel / Rezensionen / Vergleiche

VPN vs. Proxy (was besser für Torrents ist)
Überprüfung des privaten Internetzugangs
IPVanish vs. privater Internetzugang
Privater Internetzugang vs. Torguard
Warum Peerblock nicht funktioniert

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me